Bitcoin Era nach Coronavirus gehoben

Bitcoin nach Coronavirus gehoben, nachdem die Angst vor Coronavirus die Aktienkurse zerschlagen hat

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den weltweiten Gesundheitsnotstand ausgerufen, da das Coronavirus in China wütete. Neue Fälle sind weltweit aufgetreten, insbesondere in ärmeren Ländern mit weniger robusten Gesundheitssystemen. Der Dow Jones verzeichnete einen deutlichen Rückgang, während Bitcoin gerade bei Bitcoin Era einen leichten Anstieg verzeichnete. Am Freitag kam es zum größten Ausverkauf von Aktien seit August. Der Dow Jones Industrial Average (Dow) verlor 600 Punkte oder 2,8% und machte damit alle Januargewinne zunichte. Nur vier weitere Tage im vergangenen Jahr sind im Hinblick auf den Gesamtverlust bedeutender.

Bei Bitcoin Era über die Aktien

Die wachsende Sorge um die öffentliche Gesundheit im Zusammenhang mit dem Coronavirus war weitgehend für die Verluste verantwortlich. Viele Händler rechneten mit einer starken Wachstumsperiode, wobei die Federal Reserve (Fed) und Präsident Trump die Führung übernahmen. Doch keine Finanzpolitik kann Lösungen für eine Epidemie bieten, und der jüngste Virenausbruch könnte genau das sein.
Weit verbreitete Angst

Im Laufe der Krise haben die mit China oder chinesischen Interessen verbundenen Bestände erhebliche Verluste erlitten. Besonders hervorzuheben sind die Aktien von Fluggesellschaften, da die Reisen nach China stark eingeschränkt wurden.

Mit diesen bedeutenden Veränderungen ist die Bewertung der Angst auf dem Markt viel einfacher geworden. Die Volatilität ist laut dem Cboe Volatility Index (VIX) im Januar um mehr als 37% gestiegen – ein sicheres Zeichen für die Angst der Händler.

Bitcoin Up?

Trotz dieser Aktienverluste scheint sich die Erzählung von Bitcoin als Hedge-Investition zu bewahrheiten. Bei der ersten digitalen Währung wurden mit einer Unterstützung von über 9.250 $ erhebliche Gewinne erzielt.

Viele haben angedeutet, dass die Unabhängigkeit von Bitcoin von staatlichen Kontrollen es zu einer sicheren Anlage in Krisenzeiten macht. Dies hat dazu geführt, dass die Münze als „digitales Gold“ bezeichnet wird.

Obwohl dieses Argument auf heftige Kritik gestoßen ist, könnte der Beweis sozusagen im Pudding liegen. Die Abweichung von Bitcoin vom Aktienmarkt zeigt, dass viele Anleger in Bitcoin investieren, auch wenn die Aktien an Schwung verlieren.

Der Wertzuwachs von Bitcoin in einer Zeit des allgemeinen Aktienabschwungs beweist das Potenzial von Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel. Während der Dow über das Wochenende geschlossen bleibt, wird Bitcoin Zeit haben, sich zu beruhigen. Die Ergebnisse des Aktienausverkaufs sollten vor der Öffnung der Märkte am Montag überdeutlich gemacht werden.