Home / Transaktion / Forschung: Nachfrage nach Bitcoin wächst nach der Halbierung

Forschung: Nachfrage nach Bitcoin wächst nach der Halbierung

Aufwärtsspitzen bei den Geldautomaten von Bitcoin, Transaktionsvolumen und Frauen in der Kryptotechnik sind allesamt positiv für Bitcoin.

Daten, die heute von Cointelegraph Markets und Arcane Research veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Nachfrage nach Bitcoin (BTC) trotz der Besorgnis der Investoren über die Blockvergütung, die die Abschreckung der Bergarbeiter halbiert und möglicherweise die Sicherheit des Netzwerks gefährdet, weltweit weiter steigt.

Ein Beweis für die zunehmende Akzeptanz ist die Gesamtzahl der funktionierenden Bitcoin-Geldautomaten, die auf 8.000 gestiegen ist, was einem Anstieg von mehr als 90% seit 2019 entspricht. Der Bitcoin Profit Geldautomatenbetreiber Coinstar meldete ebenfalls einen 40%igen Anstieg der Nutzung von Bitcoin-Geldautomaten seit Februar dieses Jahres.

Bitcoin Profit ist in aller Munde

Bitcoin-Gewinne und tägliches Transaktionsvolumen stellen Altmünzen in den Schatten

Im Vergleich zu Altmünzen ist Bitcoin auch weiterhin führend bei der Marktkapitalisierung und dem Transaktionsvolumen in US-Dollar mit einem täglichen Transaktionsvolumen von mehr als 10 Milliarden US-Dollar. Diese Zahl stellt Ether (ETH) und Litecoin (LTC) in den Schatten, die beide ein tägliches Transaktionsvolumen von weniger als 500 Millionen Dollar aufweisen.

Für den Monat Mai ist der Preis von Bitcoin derzeit um fast 10% gestiegen, während Altmünzen wie Ether, XRP und Monero (XMR) kaum kostendeckend sind.

Arcane Research fand auch heraus, dass die Bergarbeiter nach der Halbierung am 11. Mai allmählich wieder zum Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin SV (BSV) Netzwerk zurückkehren, aber beide Netzwerke haben einen drastischen Rückgang ihres Anteils an der gesamten SHA-256 Hash-Rate erlebt.

Bitcoin Cash fiel von 3,4 % auf 2,07 %, ein erstaunlicher Rückgang von 40 %. In der Zwischenzeit fiel Bitcoin SV von 2,39 % auf 1,55 %, ein starker Rückgang um 35 %.

Privatanleger und institutionelle Investoren sind weiterhin optimistisch, was den zukünftigen Wert von Bitcoin betrifft

Der jüngste Preis von Bitcoin ist bei starkem Volumen entstanden, ein zinsbullisches Zeichen, da er signalisiert, dass die Stimmung der Anleger bei privaten und institutionellen Anlegern hoch ist.

Zusätzlich zur Überschreitung von 10.000 $ am 14. Mai meldete Cointelegraph diese Woche, dass das gesamte offene Interesse an CME Bitcoin-Futures seit Anfang des Monats um 1.000 % gestiegen ist. Dies ist ein gesundes Zeichen und unterscheidet sich merklich von der geringen Erholung des Volumens nach dem Absturz vom 13. März auf 3.750 $.

Arcane Research fand außerdem heraus, dass ein signifikantes Wachstum in den Peer-to-Peer-Kreditmärkten und ein steigender Prozentsatz von Frauen in den Arbeitsplätzen im Kryptosektor ein weiterer Hinweis darauf sind, dass das Bitcoin-Netzwerk und das Ökosystem weiterhin positive Fortschritte machen.

  •  
    Previous Post

    Keine Prüfung? – Sie werden Bitcoin als ‚Hard Asset‘ kaufen

  •  
    Next Post

    Die besten Seiten für Onlinewetten