SoftBank bringt neue Bitcoin Revival Blockchain-Wallet Card auf den Markt

Der japanische Telekommunikationsdienstleister SoftBank hat seine SBC Wallet Card (Softbank Card 3.0) auf den Markt gebracht, die eine Blockchain-Wallet integriert.

SoftBank behauptet, dass Bitcoin Revival seine Blockchain-Karte eine bessere Sicherheit bietet

Neben den grundlegenden Funktionen Bitcoin Revival einer Bankkarte verfügt Softbank Card 3.0 über mehrere Funktionen. Die Sicherheit der Karte basiert auf dem proprietären Verschlüsselungssystem von SoftBank, das mehrere Verschlüsselungsmechanismen verwendet. Die Kartennutzer können zwischen den Funktionen Heiß- und Kaltwallet wählen.

Die Karte fungiert sowohl als typische Kreditkarte als auch als digitale Brieftasche. Darüber hinaus integriert es die Internet of Things (IoT)-Chips, die sich mit intelligenten Haushaltsgeräten verbinden lassen.

Die Karte kann über eine spezielle Anwendung verwaltet werden. Benutzer können die App herunterladen, um ihre Fiat-Währungen, digitalen Währungen, den elektronischen Zahlungsdienst und die Kreditkartenfunktion zu verwalten. Durch das Einschalten des Wi-Fi-Moduls implementiert die Karte eine heiße Geldbörse, während auf eine kalte Geldbörse zugegriffen werden kann, wenn das Wi-Fi ausgeschaltet wird.

Bitcoin Revival Scheine

Die Benutzeroberfläche der App ist sehr intuitiv, und die Waage und andere Informationen werden in Echtzeit angezeigt.

Der Start verheißt Gutes für den Blockchain-Bereich, da SoftBank nach Toyota das zweitgrößte Unternehmen in Japan ist. Das multinationale Unternehmen mit Sitz in Tokio hält Mehrheitsbeteiligungen an Softbank Corp, Arm Holdings, Fortress Investment Group und Sprint. Sie besitzt auch Anteile an Yahoo Japan, Alibaba und Uber.

Ziel der SoftBank ist es, den Lebensstil in Japan und weltweit durch IT, IoT, Blockchain und Robotik zu verändern.

10k Japanische Geschäfte ermöglichen Zahlungen mit SBC-Karte

SBC Wallet Cards haben große Unterstützung von japanischen Agenten erhalten. SoftBank hat ein Zahlungssystem für 10.000 Filialen in Japan eingeführt. Zudem können die Karteninhaber in den USA, Südostasien, Südkorea und Dubai bezahlen.

SoftBank SBC Projektleiter kommentierte:

Wir machen keine einfachen Karten, sondern schaffen ein flexibles und schnelles Leben in der Anwendungslandschaft und die Zukunft der Zahlungsintegration. Der von uns gebaute SBC steht nicht in der Nähe anderer Verschlüsselungskarten. Du wirst die schwarze Technologie erst kennen, wenn du sie benutzt hast.